HALLO BASTLER !! ...jeder fängt irgendwann einmal an, ein Hobby für sich zu finden, ich denke, ich habe es im Scrapbooking gefunden und versuche nun hier meine Ideen umzusetzen...manchmal digital - doch mehr handmade...alles aus Spaß an der Freude und ich freue mich auch sehr, wenn andere Bastler es ansehen kommen und vielleicht sogar einen Kommentar da lassen...danke...

Toll, ihr habt mich gefunden !

Seiten

danke follower

danke follower

Sonntag, 8. Dezember 2013

8. Dezember




was Leckeres muss auch noch sein...

Stollenhäppchen mit Marzipan
(± 30 Häppchen)

300 g Weizenmehl

85 g Butter, weich

3/4 Tl Christstollengewürz (oder je eine Prise Kardamom, Ingwer, Nelken, Koriander und 2 Prisen Zimt, zusammen ungefähr 3/4 Teelöffel)

½ Tl Salz

1 Tl abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)

1 Tl abgeriebene Orangenschale (unbehandelt)

2 Tl getrocknete Hefe (oder ± 20 g frische Hefe)

130 g lauwarme Milch

100 g Marzipan, in kleinen Würfeln

50 g Mandelblättchen oder fein gehackte Mandeln

125 g Rosinen

50 g Korinthen

50 g Orangeat, klein gewürfelt


Zum bestreichen:
1 verquirltes Ei (Größe L)

Mandelblättchen

Hagelzucker

Puderzucker, gesiebt


Gib das Mehl in eine Schüssel und reib die Butter in das Mehl bis es wie grobes Paniermehl aussieht. Gebe die Gewürze, Salz, geriebene Schalen dazu und rühre es unter. Jetzt die Hefe in eine Vertiefung in das Mehl geben und die Milch dazugießen. Einmal umrühren und 5 Minuten gehen lassen. Danach den Teig mit der Hand oder in der Maschine mit Knethaken durchkneten, ± 6 Minuten. Dann die Mandeln, das Marzipan, Rosinen, Korinthen und Orangeat mit der Hand unterkneten bis es gut verteilt ist.

Den Teig in eine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie zudecken und an einem warmen Ort etwa 1-2 Stunden gehen lassen (Er wird sich vielleicht nicht ganz verdoppeln).

Forme jetzt kleine Stücke von dem Teig zu Mini-Brötchen zur Größe von 2 kleinen Walnüssen und lege sie auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche (man backt die Häppchen in zwei Vorgängen), decke sie ab mit eingefetteten Klarsichtfolie und lass sie nochmals eine Stunde gehen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200ºC vorheizen.

Vor dem Backen die Häppchen leicht mit Ei bestreichen und Mandelblättchen oder Hagelzucker bestreuen. Einige Häppchen nur mit Ei bestreichen, die kann man dann später mit Puderzucker bestreuen. Es sieht festlich aus wenn sie nicht alle gleich aussehen.


Anschließend im vorgeheizten Ofen 12-18 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Man kann nach Wunsch die Häppchen mit Puderzucker bestreuen.


wer probiert es aus?



Kommentare:

  1. Liebe Geli,
    das klingt ja sehr lecker. Muss ich auch mal probieren. Schön hast Du Deinen Post wieder gestaltet, da geht einem das Herz auf. Ich bin so weihnachtlich gar nicht eingestimmt, weiß selbst nicht, warum.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen 2. Advent!
    Alles Liebe
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich liebe Anne und danke dafür...

      ich hoffe ja du/ihr habt einen schönen 2. Advent und egal wie das Wetter ist, Frieden und Ruhe schafft man sich im eigenen Heim...

      na und die richtigen Weihnachtsgefühle kommen schon noch---muss ja...

      lG Geli

      Löschen

hallo Bastler, danke für die netten Worte...alle eure Fragen und Kommentare werde ich beantworten...